Am 05.06.2022 ist es wieder so weit –
das 5. Coesfelder Entenrennen geht an den Start

Tradition der Coesfelder Entenrennen am Pfingstsonntag

Die bisherigen vier Coesfelder Entenrennen waren ein voller Erfolg, vor allem auch durch die breite Unterstützung der Bevölkerung: durch die vielen Patinnen und Paten der kleinen Rennenten, durch die Kinder der Kindergärten und Schulen und zahlreiche Sponsoren. Sie erinnern sich sicher, wie jeweils zum Ende der Pfingstwoche am Pfingstsonntag hunderte von gestalteten Big Ducks ins Rennen gingen, gefolgt von tausenden Derby Ducks. Hunderte von Zuschauern verfolgten die beiden Rennen. Anschließend konnten die Gewinner ihre Preise in Empfang nehmen. Eine tolle familiäre Atmosphäre herrschte an der Umflut und auf der Promenade nahe dem Walkenbrückentor in der Coesfelder Innenstadt.

Der Ertrag des Entenrennens fließt zu 100 % in folgende Hilfsprojekte:

Die Medizinische Kinderschutzambulanz Coesfeld

Die Stelle einer Kinderschutzfachkraft wird zur Hälfte mitfinanziert und damit die Förderung des Landes NRW ergänzt. Für etwa zwei Jahre ist die Förderung angedacht und mit über 50.000 Euro ein großes Projekt für den Lionsclub.

Lebenskompetenzen und emotionale Intelligenz

Die Kinder und Jugendlichen im Kreis Coesfeld profitieren von den Angeboten

  • Kindergarten Plus
  • Klasse 2000
  • Lions Quest und dem Projekt
  • „Start in die berufliche Zukunft“ an der Kreuzschule.

Alle Aktionen dienen der Persönlichkeitsbildung durch die Stärkung der Lebenskompetenzen und emotionalen Intelligenz, durch den Abbau und die Vermeidung von Gewalt und Aggressionen unter Kindern oder durch Hilfen zur Sicherung der beruflichen Zukunft.

Hilfe in größter Not

Wir helfen Kindern auch in akuten Notlagen, wie z.B. in Folge des Tsunamis, in Fukushima und Somalia. Unsere Partner vor Ort gewährleisten eine unbürokratische, direkte Hilfe.


©Lions Club Coesfeld