Finanzielle Starthilfe vom Lionsclub für die Medizinische Kinderschutzambulanz an den Christophorus-Kliniken

AZ vom 03.04.2021. Vor einem Jahr hat die Arbeit der Medizinischen Kinderschutzambulanz an den Christophorus-Kliniken in Coesfeld begonnen. Nun hat der Lionsclub Coesfeld zugesagt, diese Aufbauarbeit zu unterstützen. Die Stelle einer Kinderschutzfachkraft wird zur Hälfte finanziert und damit die Förderung des Landes NRW ergänzt. Für etwa zwei Jahre ist die Förderung angedacht und mit über 50 000 Euro ein großes Projekt für den Lionsclub, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dr. Karl von Oy als aktueller Präsident des Lionsclubs und Dr. Martin Müller als Vorstand der Stiftung des Lionsclubs Coesfeld sehen das Engagement in diesem Bereich als Kernthema für die nächsten zwei Jahre. Die anderen Projekte des Clubs laufen weiter: In Torshok/ Russland wird das Waisenhaus unterstützt, Lions Quest, Klasse 2000 und Kindergarten plus in der Region bleiben ebenfalls erhalten. Insgesamt große Herausforderungen für den Club in der jetzigen Pandemiesituation. „Geplante große Veranstaltungen in diesem und im vergangenen Jahr mussten wir absagen, doch wir sind überzeugt von der Bedeutung der Medizinischen Kinderschutzambulanz“ so von Oy. „Daher wollen wir die Anschubfinanzierung unterstützen.“

„Wir sind zuversichtlich, dass die Pandemie ein Ende haben wird und wir dann das nötige Geld aufbringen werden“, ergänzt Dr. Martin Müller und fügt augenzwinkernd hinzu: „Das nächste Entenrennen kommt bestimmt.“ Im nächsten Jahr soll es wieder so weit sein.

Spendenkonto der Stiftung des Lionsclub Coesfeld: IBAN DE98 4286 1387 5104 0301 00

Patenschaft für Ente übernehmen

Auf dem Frühlingsfest am Sonntag beginnt der Vorverkauf für das 4. Coesfelder Entenrennen: (v.l.) Dr. Hartmut Sprakel (Präsident Lions Club), Prof. Dr. Bernd Walter (Vorsitzender der Stiftung „Der blaue Elefant. Kinderhilfswerk“ des Lions Club Coesfeld) und Jochen Tönnemann hoffen darauf, dass viele eine Patenschaft für eine Ente übernehmen. Hauptpreis ist ein Auto der Marke Hyundai 10i. Foto Manuela Reher

entenrennen 2019 04 03

03.04.2019 AZ/Manuela Reher

COESFELD. Noch drei Tage – dann beginnt der Verkauf der Lose für die kleinen gelben Plastik-Enten fürs 4. Coesfelder Entenrennen, das am Pfingstsonntag (9. 6.) auf dem Kalender steht. Beim Frühlingsfest am Sonntag (7. 4.) in Coesfeld können sich alle Interessenten bereits Lose sichern.

Die Stiftung „Der blaue Elefant. Kinderhilfswerk“ des Lions Club Coesfeld ist am Sonntag mit einem Stand auf dem Frühlingsfest vertreten. Neben dem Geschäft „Spielekiste“ in der Schüppenstraße/Ecke Bernhard- von-Galen-Straße baut die Stiftung ihren Stand auf.

Weiterlesen

Lehrer werden fit gemacht für die Persönlichkeitentwicklung ihrer Schüler „Lernen mit Spaß ist nachhaltiger“

Zum Kennenlernen macht Seminarleiter Heiner Wilms mit den 23 Teilnehmern verschiedene Spiele. Das sind pädagogische Mittel, die die Lehrer auch im Unterricht anwenden können.

lions quest 06 2018

19.6.2018 AZ/Leon Seyock

COESFELD. Ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl, Kommunikationsfähigkeit, kritisches Denken und den Mut haben, seine Meinung zu vertreten. Das sind die grundlegenden Inhalte, die 23 Lehrer in diesen Tagen vermittelt werden. „Lions Quest – Erwachsen werden“ heißt das Programm, das vom Lions Club und dem Blauen Elefanten unterstützt wird.

Weiterlesen

Lions-Club Coesfeld lädt zum Benefiz-Konzert für seine Stiftung Kinderhilfswerk ein

Machen Werbung für das Benefiz-Konzert zugunsten der Club-Stiftung „Der blaue Elefant. Stiftung Kinderhilfswerk“: Vorsitzender Dr. Bernd Walter (l.) und Hauptorganisator Dr. Ernst Heinkele. Foto: ude

az konzert lionsMozart und Bach für „Blauen Elefanten“Coesfeld.

19.04.2018 AZ/Ulrike Deusch „Der blaue Elefant. Stiftung Kinderhilfswerk“ des Lions-Clubs Coesfeld lädt am Samstag (5. 5.) um 20 Uhr zu einem Konzert in den Festsaal des Erbdrostenhofes in Münster ein. „Es ist für uns etwas Besonderes, in diesem repräsentativen Rahmen das Kourion-Orchester Münster unter der Leitung von Ludwig Wegesin mit Werken von Mozart und Bach präsentieren zu können“, so Dr. Ralf Schreiber, Präsident des Lions-Clubs, in der Pressemitteilung.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

©Lions Club Coesfeld